Archiv der Kategorie: Mögliche Fehler

Grünstich bei Grau/Schwarztönen

Update 17.12.2015
stellt sicher, dass die Auflösung der Quelle 720P 60HZ oder 1080P 60HZ ist. Auflösungen im Interlaced Modus oder anderer Frequenz können Probleme beim Converter verursachen (grüne/rote Streifen) diese Farbfehler werden auch an die LED’s wiedergegeben.

 

Update 30.10.2015
Ein Kunde hat folgendes berichtet;
Wenn ich GAMMA GREEN von 1,85 auf 2,16 ändere ist beim schwarzen Bild der LED-Grünstich fast weg.

Prüft erst mal ob die Blacklevel Werte auf 0 stehen! Siehe hier

Ein Kunde hat uns das folgende Problem geschildert:

Bei dunkel Szenen sind die LED’s nicht aus, sondern leuchten leicht grün. Diesen Fehler hat der HDMI-AV Konverter verursacht, nach Tausch war alles ok.

converter-hdmi-to-av

Hier einige Screenshots die der USB Grabber bekommen hat.

gruen-insanelight gruen-insanelight2 gruen-insanelight3

und hier als Video

 

 

Einen Grünstich kann auch ein defekter USB Grabber verursachen. Stellt auch sicher, dass Ihr einen Grabber mit dem UTV007 (Fushicai) Chipsatz habtutv007

Vielen Dank an unseren Kunden, für seine Geduld, Verständnis und die zur Verfügung gestellten Bilder/Videos

Beachtet, dass es zu Grünstichfehlern kommt wenn die Hardware defekt ist. Es ist völlig normal, dass bei dunklen Szenen die LED’s leicht grün leuchten können.

ein paar Änderungen an der Hardware

wir hatten schon ein paar defekte Raspberries (GPIO) und auch LED’s.
Wir vermuten, dass die Defekte durch Spannungsspitzen (beim einstecken des Netzteils) die GPIO Anschlüsse zerstören.
Wir werden deshalb ab sofort einen 390Ohm Widerstand an die CLK und DAT Leitung auflöten

IMG_20150701_181728

Das Ganze natürlich ordentlich im Schrumpfschlauch

IMG_20150701_182538

Wir empfehlen diese Änderung vorzunehmen, da irgendwann vielleicht der Raspberry oder die LED Kette kaputt gehen kann.

Außerdem eine kleine Änderung beim Fernbedienungs-gesteuerter Power Controller für Raspberry Pi 2015 mit IR/LED Verlängerung

Die LED hat ein Einbaugehäuse bekommen

IMG_20150701_182943_2

Kein Ambilight Effekt

Heute hatten wir eine Reklamation. Fehler: kein Ambilight Effekt

Regenbogeneffekt am Anfang ist ok. LED’s lassen sich auch per App ganz normal steuern. Ursache war der defekte HDMI-CVBS Wandler.

defekt kein ambilight insanelight

Wie man auf dem Foto erkennen kann hats den SMD Kondensator total zerschossen. Wo das herkommt schwer zu sagen… Evtl. Spannungsspitzen bei HDMI (beim Einstecken) oder defektes HDMI Kabel (Kurzschluss). Haben wir natürlich auf Garantie getauscht und der Kunde ist hoffentlich wieder glücklich. So einen Fehler hatten wir zum ersten Mal.

Netzteil defekt

Hier haben wir ein defektes Netzteil. Alles funktioniert einwandfrei, bis auf das unkontrollierte flackern/blitzen der LED’s.
Sobald man mit der Hand in die Nähe des Netzteils kommt, wird das blitzen sichtbar. Testweise wurde zusätzlich der GND Anschluß der LED Streifen mit dem Raspberry verbunden. Der Fehler war weg. Besser ist es natürlich, das komplette Netzteil zu tauschen.

LED’s reparieren wenn eine Farbe nicht leuchtet

Es kommt schon mal vor, dass eine Farbe nicht leuchtet oder die LED’s nur bis zum defekten Bereich reagieren. Das passiert oft, wenn man den Streifen zu sehr knickt. Die Ursache ist meistens eine kalte Lötstelle am IC.

Drückt vorsichtig auf das IC der zuletzt funktionierenden LED oder der ersten nicht funktionierenden LED. Bei APA102 direkt auf die LED.

Es ist immer das IC neben der defekten LED (kann an beiden Seiten der Fall sein) Sollte das Lötpad von der PCB mit abgegangen sein, hilft nur das erneuern des betroffenen Segments. Möglich auch, dass beim montieren (besonders die Ecken) sich eine Lötstelle löst. Habt ihr keine Möglichkeit den Streifen selbst zu reparieren, einfach einschicken.

 

Die kalte Lötstelle ist deutlich zu erkennen.

leddef2

 

Kurz nachlöten und die LED funktioniert wieder

 

hier noch ein Beispiel für eine kalte Lötstelle am IC