Archiv der Kategorie: Mögliche Fehler

LED’s Lila bei 4K und Linker

Ein Kunde hat das folgende Problem gehabt:

Originalmail:

Ich habe ein Insanelight 3.0 aus dem März 2016, dass ich mit einem Linker4k60 an einem Denon AVR-X4300H Receiver betreibe. Wenn ich den Receiver so einstelle, dass er immer 4k ausgibt, so werden alle HD-Quellen sauber mit Insanelight angezeigt.

Wenn ich aber als Input eine 4k-Quelle nehme (z.B. AppleTV4k), so zeigt das Insanelight alles hauptsächlich LILA an. Es läuft und interpretiert die Videosignale. Das sieht man daran, dass es manche Bildinhalte weniger lila anzeigt als andere.

 

LÖSUNG

Die Einstellung der 4K Quelle auf: 4K HDR mit 4:2:2 YcbCr (statt (4:2:0)

LED’s keine Funktion

Sachen gibt’s 🙂

Normalerweise stecken wir einen Blindstopfen in die Klinkenbuchse ein

 

Sollten wir es mal vergessen, kann der Kunde natürlich auf die Idee kommen das LED Datenkabel dort reinzustecken. Korrekt ist natürlich der Anschluss an der Seite oder oben (bei Power Controller)

So wäre falsch

und so richtig

Netzteil überprüfen

So könnt ihr das Netzteil einfach überprüfen

  1. Leuchten irgendwelche LED’s am Netzteil, HDMI Konverter oder dem Raspberry?

 

2. Solltet ihr einen Multimeter haben, könnt ihr einfach durchmessen ob mind. 5V anliegen

Tausch auch mal zur Sicherheit das Stromkabel aus und vergewissert euch, dass das Kabel fest am Netzteil sitzt. Falls keine LED’s leuchten oder ihr auch nichts messen könnt ist vermutlich das Netzteil defekt.

LED’s keine Funktion / USB Grabber LED leuchtet nicht

Falls die LED’s keine Funktion haben und die LED am Grabber nach dem Hochfahren nicht leuchtet, geht folgendermaßen vor:

Verbindet den RPI direkt mit dem Fernseher und beobachtet den Startvorgang. Am Ende sollten dann mehrere Fehlermeldungen erscheinen

hier leuchtet die LED am Grabber nicht

steckt testweise den Grabber direkt am RPI an (vorher den RPI herunterfahren) und startet den RPI neu.

Sollte die LED jetzt leuchten ist der 360 Grad USB Stecker-Buchse Adapter defekt

Falls die LED immer noch nicht leuchtet, ist sehr wahrscheinlich der USB Grabber defekt.

Fehler eingrenzen Grabber/HDMI-CVBS Konverter

Um ein Defekt beim USB Grabber oder dem HDMI-CVBS Konverter einzugrenzen bitte folgende Schritte durchführen.

  • System komplett hochfahren
  • Am HDMI Input muss unbedingt ein aktives Signal anliegen. Das HDMI Gerät (Sat Receiver, Konsole, Mediaplayer) muss unbedingt eingeschaltet sein!

 

  • Wie leuchten die LED’s wenn das gelbe CVBS Kabel am Konverter eingesteckt ist ?
  • Wie leuchten die LED’s, wenn das gelbe CVBS Kabel am Konverter nicht eingesteckt ist?

Diese 2 Zustände (am besten mit Bildern) per Mail zuschicken

Die LED’s blitzen / flackern / keine Funktion

Es gibt mehrere Ursachen für das flackern / blitzen der LED’s

Versuche folgendes:

  • Den Raspberry so weit wie möglich von anderen Geräten (Netzteil, Fernseher, Receiver) positionieren
  • Das System alleine an eine Steckdose anschließen (ohne Mehrfachleiste)
  • Um die Datenleitungen der LED-Leiste einen Ferritkern anbringen
  • Die Threshold der RGB Farben heruntersetzen

  • Den Raspberry nicht mit einem separaten Netzteil betreiben. Die LED Streifen und der Raspberry muss mit dem selben Netzteil betrieben werden
  • Zusätzlich den GND Anschluss der LED Leisten mit dem GPIO6 (Ground) verbinden (haben wir bereits ab Version 3.0)
  • Sollten die LED’s ab einer bestimmten Stelle flackern, ist sehr wahrscheinlich eine LED defekt. Dann hilft nur ein Tausch des betroffenen Segments
  • Sollte das alles nichts bringen, schreibe uns eine Mail. Wir werden das Problem schon lösen.

hier noch ein Beispiel


falls ihr eine Art „pochen“ ab einer bestimmten Stelle habt (meist oben) prüft erstmal mit der HyperionApp, ob auch dort der Fehler auftritt (zb Farbe rot einstellen) falls nein, ist es kein Hardwaredefekt der LED’s.

Lösen kann man dieses Problem, indem man den „ZOOM“ Taster am HDMI/CVBS Konverter drückt, bis das pochen verschwindet.

Alternativ kann man auch in der Config die Horizontale Tiefe etwas erhöhen


Es ist auch möglich, dass die LED’s nur bis zur defekten Stelle normal funktionieren und der Rest einfach aus bleibt. Auch da hilft nur das Tauschen des defekten Segments.

Schreibt uns an. In der Garantiezeit, reparieren wir die LED Kette natürlich kostenlos. Entfernt die LED Kette vorsichtig vom Fernseher und rollt sie einfach auf (bitte nicht auf Klopapierrolle oder Zeitung)  Wir machen euch ein neues doppelseitiges Klebeband dran.

Wir testen jedes Set ausgiebig vor dem Versand. Bitte nicht schimpfen, wenn mal was kaputt geht, wir machen es nicht mit Absicht. Ein Defekt ist nicht nur für euch Kunden ärgerlich. Selbstverständlich kommen wir für alle Kosten in der Garantiezeit vollständig auf.

LED’s leuchten dauerhaft bunt oder blau

Sollten die LED’s so leuchten wie im Bild dargestellt ist der HDMI-Splitter/Konverter dafür zuständig.

  • Es muss unbedingt ein Eingangssignal (HDMI Input) anliegen, da der Konverter sonst ein Farbbalkenstestbild ausgibt oder ein komplett blaues Testbild und die LED’s es auch genau so darstellen

So wäre falsch!

  • Bitte den HDMI Eingang und Ausgang nicht verwechseln (Eingang = HDMI Quelle, Ausgang = zum TV)
  • Es kann auch vorkommen, dass der Konverter sich aufhängt. Steckt das Runde DC Kabel für einige Sekunden ab und wieder dran, dann sollte er wieder funktionieren
  • Kontrolliert alle HDMI Kabel auf Funktion
  • Sollte das alles nicht helfen, handelt sich um ein Defekt des Konverters. Kontaktiere uns!

 

Hier sieht man deutlich, dass der Konverter nach dem er Strom bekommt, erst auf blaues Bild und dann auf die Testfarben schaltet, anschließend dann auf das Bild der HDMI Quelle. Beim Fehlerfall bleibt das Bild am CVBS Ausgang auf „Testfarben“ hängen. Nach mehrmaligen Aus/Einstecken der Stromversorgung, funktioniert der Konverter. Ist natürlich kein Dauerzustand, sollte der Fehler zu häufig vorkommen, kontaktiere uns, um den Konverter zu tauschen.

Bootvorgang beim Insanelight

Sollten die LED’s auf einmal nicht mehr funktionieren, ist das Erste was ihr machen solltet, euch den Bootvorgang anschauen. Dazu verbindet Ihr einfach den RPI mit einem HDMI Kabel mit dem TV. Schaltet auf die entsprechende Quelle und startet den RPI wie gewohnt.

So sieht der korrekte Bootvorgang aus

Sollten irgendwelche Fehlermeldungen erscheinen oder auch garnichts, muss das Image neu geflasht werden oder es handelt sich um einen Hardwaredefekt.

Ladet euren Bootvorgang bei Youtube hoch und schickt uns das Video. Wie das geht, haben wir hier gezeigt https://www.youtube.com/watch?v=4C6zG-_fVWQ