Insanelight 3.0 / Updates / Changelog

Ab sofort (04.05.2016) werden die Insanelight Set’s mit dem RPI3 ausgeliefert. Das eingebaute WIFI ist sicher das Interessanteste. Allgemein bootet der RPI3 natürlich etwas schneller und alles läuft gefühlt geschmeidiger 🙂 Das Image haben wir komplett neu aufgesetzt. Hier der Changelog:

IMG_20160420_130705

Version 3.4 (11.10.2017)

Software:

  • Hypercon Version 1.03.2
  • Randerkennung auf 25% erhöht und Modus auf „classic“ (schnellere und zuverlässige Erkennung)

 

Version 3.3 (26.06.2017)

Hardware

  • LED Dataleitung via Klinkeanschluß

Version 3.2 (12.05.2017)

Software

  • Horizontale Tiefe auf 7% erhöht (hat manchmal ein „pochen“ der LED’s oben verursacht)

Version 3.1 (01.07.2016)

Software:

  • vor dem Shutdown Befehl (beim Safe Switch und Remote Controller) werden die LED’s auf Black geschaltet. Bei großen Ketten, blieben vereinzelt LED’s an.

Version 3.0 (04.05.2016)

  • RPI3 support
  • RASPBIAN JESSIE LITE vom 18.03.2016
  • neue Effekte
  • Shutdown Effect vor dem Shutdown mit Remote PI und Safe Shutdown Schalter
  • neustes Hyperion mit Install Script von brindosch
  • neuer Blackborder Detector
  • eth0 auf DHCP umgestellt, WLAN AP fest 192.168.50.50

Hardware

  • 0,75mm² Leitungen für die Stromversorgung der LED’s. Durch die geringere Verlustleistung fließt mehr Strom (Die LED’s leuchten insgesamt heller) (ab 29.06.2016)
  • XT60 (bis 60A) Steckverbinder inkl. MicroUSB und DC Kabel für den HDMI Konverter (ab 29.06.2016)

13524336_995177677202758_3169079350828088913_n 13438815_995177653869427_639733727361103249_n

  • Unnötige Kabel (Audio) vom Grabber wurden entfernt (ab 01.07.2016)

grabber

  • Der Chipsatz bekommt bekommt gleichzeitig einen Kühlkörper (ab 01.07.2016)

IMG_20160630_194250

 

4 Gedanken zu „Insanelight 3.0 / Updates / Changelog

  1. Tim St

    Wie funktioniert das genau mit dem WIFI ? Also muss ich den Raspberry irgendwie mit meinem WLAN zuhause verbinden ? Habe leider keine Ahnung von sowas.

    P.S.: Ich habe bereits diverse Anfragen über das Kontaktformular auf der Seite geschickt aber keine Antwort erhalten, obwohl auf Facebokk fleißig gepostet wird. Vielleicht findet sich ja die Möglichkeit zu antworten. Bin sehr an einem Set interessiert 😉

    Antworten
    1. Robert Beitragsautor

      Einfach mit dem Insanelight Accesspoint verbinden. Dann bei der Hyperion App (IOS) auf „Entdecken“ drücken und er sollte den Server automatisch finden.

      Antworten
  2. Tim St

    Insanelight Accesspoint heisst, ich gucke welche WLAN Netze mir angezeigt werden und finde diesen dann ?
    Super vielen Dank !

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*