Insaneware Laser 1W

Darf man eigentlich gar nicht zeigen! ;)... Ihr solltet mal beide Tische, in der Gesamtübersicht sehen... HEHE. Und ?! " Zeigt her, eure Tische... ". Wer über den Labortisch des anderen lästert... :))...So!

Testaufbau “ CASIO „, Diode – 1W. Temperaturverhalten und Langzeitstabilität… PWM Regelung. Darf man eigentlich gar nicht zeigen! ;)… Ihr solltet mal beide Tische, in der Gesamtübersicht sehen… HEHE. Und ?! “ Zeigt her, eure Tische… „. Wer über den Labortisch des anderen lästert… :))…So!

Meine Erfahrungen mit der Insaneware 1W blue beauty, Diode!

Macht viel Freude, eine relativ gutmütige Diode, viel overdrive Potential!

Gute Kühlung ist allerdings essenziell!

Tmax. : 30grad Celsius ! In der Praxis, haben allerdings auch Temperaturen von bis zu 45grad Celsius , die Diode nicht tangiert! Peltierkühlung ist unvermeidlich, um die Diode in Ihrem Sollbereich, betreiben zu können!

Ein hervorragend gutes Strahlbild, eine schöne Wellenlänge. Das ansprechende blau, des Beams, gefällt mir sehr gut.

Keine andere, Strahlt so „schön“ !

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Laser abgelegt am von .

Über memorandum

Mein Name ist Christian. Geboren bin ich am 23.12.1971, in Hamburg. Ich arbeite in einer kleinen, Computer und Handyklinik. Meine privaten Preferenzen, liegen im Bereich Elektrotechnik und Physik. Meine Ausbildung zum Büroinformationselektroniker, verschafft mir die dazu technischen Grundlagen. Wie viele, die sich einem Hobby ernsthaft hingeben, bin ich autodidaktisch veranlagt. Ich liebe technische Handbücher. Ferner deckt mein Wirkungsbereich folgende Schwerpunkte ab: Röhrentechnik, Laser, Atmel AVR Programmierung und EDV, Radioaktivität und Röntgenstrahlen, alte Computerhardware (AMIGA, Z80, 6502...), die restauration alter Radios u.s.w.. Ausserdem interessiert mich alles, aus den Bereichen Physik und Wissenschaft.Dabei versuche ich offen zu sein, für meine Umgebung und mit Freude dazuzulernen. Das schliesst den interaktiven Umgang, mit meinen Mitmenschen ein. Auch wenn ich darin nicht besonders gut sein mag, so gebe ich mir Mühe, im Sinne einer grösseren Ordnung, ein besserer Mensch zu werden. Mein "Wohnlabor", bewohne ich mit meinem Kaninchen "Katze". Das kleine Lebewesen, fand ich eines Tages vor meiner Haustür, in einem abgedecktem Wäschekorb. Nun versuchen wir beide, dass beste daraus zu machen... Christian S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*